Mit 1. März 2006 gründen die Mariahilfer BezirksrätInnen Yasmin Randall und Thomas Fröhlich die "Initiative GrünSozial" im sechsten Wiener Gemeindebezirk. Die Trennung von der grünen Fraktion erfolgt aufgrund persönlicher Differenzen und fehlender politischer Perspektiven in der Umsetzung sowie in der Gestaltung bezirkspolitischer Arbeit.

"GrünSozial" statt soziale Kälte

"Um die politische Landschaft in Mariahilf zu bereichern, wurde die "Initiative GrünSozial" von uns gegründet. Ausgehend von der grünen Plattform setzt die "Initiative GrünSozial" klare Akzente im Sozial- und Gesundheitsbereich sowie in der Gender-Politik. Wir bieten daher sämtlichen Fraktionen in der Bezirksvertretung Mariahilf unsere intensive Zusammenarbeit an", so die BezirksrätInnen Randall und Fröhlich in einer ersten Stellungnahme.

"Als nunmehr kleinste Fraktion in der Bezirksvertretung Mariahilf, wird die Initiative GrünSozial Projekte verwirklichen, die die Lebensqualität der BewohnerInnen des Bezirks heben. Wegen unseres beruflichen Hintergrundes als Sozialarbeiter und Mediator sowie als Psychotherapeutin wird der Schwerpunkt unserer Arbeit in erster Linie auf den psychosozialen Aspekten des Zusammenlebens liegen", erklärt Yasmin Randall ihre politische Motivation.

"Genauso ist es uns ein Anliegen, den Dialog und Kontakt dort zu fördern, wo Grenzen und Unterschiede erlebt werden. Sei es nun zwischen den Generationen oder Kulturen oder bei den verschiedenen Berufsgruppen. Mariahilf ist reich an sozialen Institutionen und hat Tradition darin, immer wieder neue Schwerpunkte zu setzen. Die Initiative GrünSozial führt Engagement für die Menschen sowie Engagement für die Umwelt zusammen", erklärt Klubobmann Thomas Fröhlich, der auch Vorsitzender der Sozialkommission in Mariahilf ist.

Soziale Entwicklung statt Erstarrung

"GrünSoziale Politik ist eine politische Grundhaltung, die sich an der Idee der Nachhaltigkeit orientiert und in konkreten Projekten ausdrückt. Den respektvollen Umgang miteinander und insbesondere auch mit den politischen MitbewerberInnen betrachten wir als tragende Säule erfolgreicher, menschenwürdiger Politik", erklären Randall und Fröhlich einen Grundsatz der Initiative GrünSozial.

Thomas Fröhlich und Yasmin Randall

Zur Startseite